Tragbare UVC-Reiniger – ermöglichen die Beseitigung von Coronaviren unterwegs

Englische Text-Quelle: https://www.ledsmagazine.com/lighting-health-wellbeing/article/14190061/portable-uvc-canisters-provide-takeitwithyou-coronavirus-zapping

Osram bringt über Amazon in Europa zwei Verbrauchermodelle auf den Markt, um SARs-CoV-2 aus der Luft in unmittelbarer Nähe zu bekämpfen. Im Frühjahr werden die Geräte in die USA kommen.

Osram hat damit begonnen, einen tragbaren batteriebetriebenen UV-C- Reiniger an Verbraucher zu verkaufen, der in Privathaushalten, Autos, am Arbeitsplatz oder in anderen Umgebungen eingesetzt werden kann, um das Coronavirus in der Luft zu deaktivieren. Der AirZing UV-Compact, den Osram als „Größe einer Haarspraydose“ bezeichnet, ist so konzipiert, dass er auf Oberflächen z.B. von Schreibtischen steht. Das Produkt enthält eine 253,7 nm UVC Quecksilberentladungsröhre, die laut Osram aus Sicherheitsgründen vollständig im Gehäuse des AirZing eingeschlossen ist. Es wurde nachgewiesen, dass UVC Röhren bei 254 nm SARS-CoV-2, auch als Coronavirus bekannt, das COVID-19 verursacht, deaktivieren. UVC ist jedoch schädlich für Haut und Augen, weshalb Osram die Röhre abschirmt. Der Reiniger enthält auch einen Ventilator, der das Ansaugen von Luft unterstützt und somit die Deaktivierungsrate erhöht. Osram sagte gegenüber dem LEDs Magazine, dass AirZing UV-Compact einen „Reinigungsradius“ von bis zu einem Kubikmeter hat und als solcher für den Einsatz in „unmittelbarer Nähe“ vorgesehen ist. Für ganze Räume bietet Osram Produkte aus seiner professionellen Linie an und nicht den verbraucherorientierten Reiniger, sagte ein Sprecher. Osram gab im Juni letzten Jahres bekannt, dass die Produktion von UVC Röhren hochgefahren wird. Das Unternehmen hat über 2000 Krankenhäuser in Wuhan und Peking mit UVC Oberflächendesinfektionslampen ausgestattet und UVC Produkte für den Einsatz in chinesischen Kindergärten geliefert. Der neue AirZing UV-Compact hat eine Lithium-Akkulaufzeit von rund 90 Minuten und kann über eine USB-Verbindung in 4 Stunden aufgeladen werden, sagte Osram. Osram verkauft derzeit zwei Versionen in Europa. Die Standardproduktliste kostet 129 € und ist in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien erhältlich. Das Pro-Modell enthält einen HEPA-Filter (High-Efficiency Particle Air), der Partikel wie Pollen und Staub entfernt. Es kostet 159 € und wird voraussichtlich nächste Woche über Amazon in denselben Ländern verfügbar sein. Es ist 26 cm hoch und hat einen Durchmesser von 7 cm. Das Standardmodell ist mit 24 × 6,6 cm etwas kleiner. Das Standardmodell AirZing UV-C verfügt über keinen HEPA-Filter.

OSRAM UVC UVCOMPACT AirZING

OSRAM UVCOMPACT AirZing UV-Compact, tragbarer Luftreiniger zum Einsatz im Auto und kleineren Räumen, keimtötendes UV-C-Gerät, neutralisiert 99,9% der Viren, Bakterien und Mikroorganismen

Eine verbesserte Luftzirkulation, beispielsweise mit dem Ventilator, den Osram in das AirZing einbezieht, wird allgemein als ein guter Weg angesehen, um die keimtötende Wirksamkeit von UV-C zu steigern. In einigen jüngsten Beispielen hat der LED-Leuchtenanbieter Healthe Inc Lüfter in UVC LED Deckenleuchten eingebettet, die er für die Miami Dolphins bereitgestellt hat. Und der Hersteller von Deckenventilatoren, Big Ass Fans, hat UVC LEDs in seine Produkte eingebaut. In beiden Fällen stammen die UVC LEDs von Crystal IS in der Nähe von Albany, NY. Osram ist kürzlich in den Markt für UVC LED Chips eingetreten. Die UVC-Quecksilberlampen bilden eine Ausnahme vom allgemeinen Trend des Unternehmens in den letzten Jahren, das Beleuchtungsgeschäft zu verlassen, insbesondere jetzt, da sie von der österreichischen Sensorfirma ams übernommen wurden. Diese Entwicklung hat Osram mehr denn je dazu veranlasst, sich auf Chip zu konzentrieren. Level-Geschäft wie LED und weniger auf Beleuchtung und IoT. Weitere bemerkenswerte Ausnahmen sind vorerst die Präsenz von Osram im Gartenbau-Beleuchtungsgeschäft, bei Autolampen sowie bei anderen Autobeleuchtungssystemen. Es wird erwartet, dass keimtötende Anwendungen im Allgemeinen – ob direkt gegen das Coronavirus oder gegen andere Krankheitserreger – populärer werden, da die COVID-19-Pandemie das Gesundheits- und Hygienebewusstsein geschärft hat. Zum Beispiel hat Osram vor drei Monaten ein weiteres AirZing-Produkt eingeführt, das für den Einsatz in Autos vorgesehen ist und auf andere Viren und Bakterien als SARS-CoV-2 abzielt.