Sichttiefe messen mit der Secchi-Scheibe

Secci Scheibe Sichtiefe messen Secci Scheibe kaufen
 Sichttiefe messen mit der Secci Scheibe

Als Gradmesser für die Klarheit eines Gewässers wird die Sichttiefe verwendet. Sie bestimmt die Eindringtiefe des Lichtes in einem Gewässer, die u.a. durch Trübstoffe und auch Schwebealgen beeinflusst wird. Der italienische Erfinder Angelo Secchi hat hierfür bereits 1865 ein Gerät entwickelt die seinen Namen trägt: die Secchi-Scheibe. Dabei handelt es sich um eine schwarz/weiße oder weiße Scheibe, die solange an einer Schnur mit Skala im Wasser versenkt wird, bis diese nicht mehr sichtbar ist. Die ermittelte Sichttiefe kann an der Schnur abgelesen werden. Heutige Secchi-Scheiben werden meisst aus Kunststoff gefertigt und mit einem Senkblei ausgestattet.

Die Wirkung von UV-Klärern in Garten-Teichen und Pools kann durch die Verwendung einer Secchi Scheibe verfolgt und für Dokumentionen nachvollziehbar gemacht werden.

Secchi Scheibe kaufen kann man hier 

 

Advertisements