Nutzen wir in 2025 noch Chlor für den Pool?

Seit über 100 Jahren ist Chlor das häufigste Desinfektionsmittel für die Desinfektion von Wasser. Aber werden wir es auch  es 2025 in den Abfluss gespühlt werden?
Der weltweite Markt für UVC Desinfektionsgeräte soll 2020 von 1,4 Milliarden Dollar im Jahr 2015 fast 2,8 Milliarden Dollar steigen. Der chlorfreie Betrieb von Schwimmbecken ist einer der fünf Hauptpfeiler, die dieses exponentielle Wachstum antreiben. Auch der Pool-und Spa-Markt unterliegt unweigerlich einem Wandel, da die Verbraucher offenbar  Chloralternativen fordern.

Erkrankungen beim Besuch von öffentlichen Schwimmbädern werden in den USA als ein offiziell wichtiges Thema der öffentlichen Gesundheit anerkannt.
Chlor ist bisher ein starkes Desinfektionsmittel, das eine große Anzahl von Bakterien und einige Viren eliminieren kann. Es ist auch ein ziemlich starkes Oxidationsmittel und reagiert mit organischen Stoffen im Schwimmbadwasser. Leider sind Chloramine, die durch Chlor gebildet werden, für einige Erkrankungen verantwortlich, wie zum Beispiel Augen-, Haut-und Nasenreizungen und Atembeschwerden. Chemikalien wirken sich ebenfalls negativ auf die Materialien aus, mit denen Pools und Schwimmbecken gebaut werden. Außerdem gibt es einige gefährliche Krankheitserreger (Viren und Zysten), die von Chlor nicht beeinflusst werden.

„Chloramine sind verantwortlich für die unangenehmen Gerüche in Schwimmbädern und die Ursache für die Augenreizung der Schwimmer. „
Quelle: Watertechonline.com

Die Anwendung von ultraviolettem Licht zur Desinfektion von Wasser ist seit Mitte des 20. Jahrhunderts eine bewährte Praxis. Die Pool Besitzer werden sich auch immer mehr der Risiken von Chemikalien in Schwimmbecken bewusst, sowohl für die eigene Gesundheit, aber auch für die Umwelt. Die Reinigung durch ultraviolette Strahlung eröffnen viele Alternativen für glücklicheres und gesünderes Schwimmen und Baden.

Die UVC Wasseraufbereitung deaktiviert alle Bakterien, Viren und Schimmelpilze in Schwimmbädern und Pools.  UVC Strahlung ist dafür bekannt, Chloramine abbauen zu können. Die Chlorkonzentration kann durch den Einsatz von UVC Klärern bis zu 80% reduziert werden und bis zu 99% der Mikroorganismen eliminieren. Für die Poolnutzer wird das Schwimmerlebnis aufgewertet und die verwendeten Filter werden seltener zurückgespült, was zu weniger Wasserverbrauch führt.

„Die Zerstörung von Keimen im Wasser , die Badende und Schwimmer krank machen können, ist das Ziel von Wasserdesinfektion. Diese Desinfektion kann durch den Einsatz von ultraviolettem (UV) Licht unterstützt werden.“
Quelle: Fred Reiff, P.E., pensionierter Assistenten-Präsident sowohl des US Public Health Service als auch der Pan American Health Organization.

UVC Strahlung leistet einen großen Beitrag ohne chemischen Mitteln einen hohen Desinfektionsgrad in Schwimmingpools und Schwimmbädern zu erreichen.

Mehr zu UVC Klärern zur Reinigung von Poolwasser erfahren sie hier.

logo_de_197