Blaualgen im Teich

Blaualgen im Teich UVC Klärer klares Wasser im Teich

Blaualgen im Teich erkennen

Blaualgen (Schmieralgen) sind keine Algen, sondern Cyanobakterien, die durch die meist dunkel blaugrüne Farbe Algen sehr ähneln. Blaualgen ernähren sich von Ammonium und Blaualgen im Teich bedeuten einen Überschuss an Ammonium. Ammonium entsteht, wenn die biologischen Filterkreisläufe im Teich nicht richtig funktionieren.

Ursachen für Blaualgen im Teich

Die Anzahl Fische und übermäßiges Füttern der Fische können eine Ursache von Blaualgen sein. Dadurch wird der der Phosphatgehalt zu hoch, 0,5 mg pro Liter ist das Maximum. Auch ein niedriger Nitratgehalt kann die Ursache sein, zwischen 5 und 10 mg pro Liter sind ideal.

Blaualgen im Teich entfernen

Was können Sie tun um Blaualgen zu entfernen?

  • Abfallstoffe vom Boden entfernen und Filter säubern.
  • So viele Blaualgen wie möglich entfernen.
  • Ggf. Kaliumnitrat zufügen, um den Nitratgehalt zu erhöhen.
  • Fischfuttermenge kontrollieren, Fische sollten das ausgelegte Futter innerhalb von ein paar Minuten auffressen.

Alternative Hilfe gegen Blaualgen, welches in Aquarien Anwendung findet und auch in kleinen Teichen funktioniert: Dunkelkur über 4 Tage:

  • Bodengrund reinigen, möglichst viele Blaualgen entfernen
  • Verdunkeln, am besten mit Wellpappe
  • Zwei große Wasserwechsel am ersten und 4. Tag
  • Zusätzliche Belüftung einbringen
  • Kein Futter